1. Kindersommer in Cidreag und Kökenyesd

 

Zum ersten Mal haben wir in den beiden Nachbargemeinden Cidreag und Kökenyesd für alle Kinder ein Sommerfreizeitprogramm mit 29 Aktivitäten angeboten. So war im August fast täglich für alle Kinder etwas geboten: Tanzen, Schminken und Hairstyling für Mädchen, Seilspringen, Weben, Dorfrallye, Angeln, Vogelbeobachtung und vieles mehr. Mit 350 teilnehmenden Kindern war das Programm ein voller Erfolg. Mehr als die Hälfte der teilnehmenden Kinder waren Roma. Das Programm auf die Beine zu stellen war nicht einfach, denn sich ehrenamtlich für die Kinder in der Gemeinde zu engagieren, muss hier erst bei den Leuten ankommen. Mit unserer sehr engagierten  ehemaligen Mitarbeiterin Szabina und unserm Studenten Lukas, der bei uns von Februar bis Ende August sein Praktikum absolvierte, konnten wir die Planungen des Kindersommers in Angriff nehmen. Szabina konnte viele Leute der Umgebung für dieses Projekt begeistern und gewinnen.

Es fand die erste Fahrradrallye in der Dorfgeschichte statt. Für uns war es spannend die Dörfer Cidreag und Kökenyesd zu erkunden und zusammen mit Einheimischen Fragen für die Kinder zu entwickeln. Die Kinder taten sich anfänglich recht schwer mit dem Ablauf so einer Rallye und wir mussten ihnen ein wenig auf die Sprünge helfen, doch alle erreichten das Ziel: Der Garten von Lukas. Hier war ein Schatz vergraben, den es zu finden galt. Roma Kinder und ungarische Kinder arbeiteten im Team und hatten alle das gleiche Ziel. Das war eine wunderbare Erfahrung.

Dank Sofia fand im Gemeindezentrum ‚Seilhüpfen‘ statt. Bei tropischen Temperaturen lernten die Kinder Seilspringen in allen Variationen. Vor einem Jahr konnte noch kein Kind mehr wie 10 x hintereinander springen, was nach Sofias Einsatz kein Problem mehr ist. Stolz springen die Kinder jetzt im Hof mit dem Springseil und zählen uns in einer zähen Ausdauer vor, wie oft sie es schaffen.

By | 2017-10-27T15:21:55+00:00 22. September 2017|BuKi in Cidreag|0 Comments

Leave A Comment