BuKi Adventskalender - jetzt bestellen !!

Der leckere Knabberspaß für einen guten Zweck!

Zur Vorweihnachtszeit bieten wir unsere BuKi Adventskalender an. Die mit 24 Schokolinsen gefüllten Adventskalender wurden für BuKi liebevoll von der Bad Saulger Künstlerin Hendrike Kösel gestaltet. Es gibt zwei Motive: 'Emi' mit blauem und 'Jaqueline' mit gelbem Hintergrund.

Ab sofort können Sie die Kalender bei uns bestellen:
Tel: 07581-527796
Email: info@buki-hilfe.de
Bitte geben Sie uns dazu Ihren Namen und Ihre Telefonnummer an.

Download für weitere Informationen: PDF-BuKi-Adventskalender

Ein Adventskalender kostet 2,00 € / St.. Wir versenden auch Kalender. Das Porto liegt bei 1,45 €. Die Kalender sind ab Anfang Oktober bis Anfang November erhältlich. Die Einnahmen kommen unmittelbar unseren Kindern im BuKi-Haus zu Gute.

 

BuKi-Marmelade

Liebe Freunde von BuKi,

erstmalig gibt es Marmelade vom BuKi-Haus. 177 Gläser Marmelade aus Bio Erdbeeren haben wir mit Hilfe der Kinder im BuKi-Haus in Cidreag eingekocht.

Die Region um Halmeu und damit auch unser Ort Cidreag, ist das Hauptanbaugebiet für Erdbeeren in Rumänien. Mitte Mai beginnt die Erdbeersaison und damit der drei bis vierwöchige Ausnahmezustand. Jeder der irgendwie laufen kann arbeitet als Pflücker auf den Erdbeerfeldern. So auch die Roma-Familien und ihre Kinder. Für Männer und Frauen, Erwachsene und Kinder liegt der Lohn bei 5,00 Lei / Stunde, das entspricht etwa 1,10 €. Nur wenige Kinder gehen in dieser Zeit zur Schule und deutlich weniger als sonst kommen zu dieser Zeit in unsere Betreuung. Im BuKi-Haus gibt es deshalb eine Woche Erdbeerferien.

Seit Beginn des BuKi-Hauses kochen wir mit den Kindern Erdbeermarmelade ein. Sie schmeckt köstlich und gerade deshalb wollten wir ein paar Gläser mehr – als kleine ‚Versucherle‘ - für unseren Freundeskreis rund um BuKi einkochen. Ich hoffe, dass ihr Appetit und Lust auf die BuKi-Erdbeermarmelade bekommen habt.

Wir haben Gläser mit 230 ml sowie 380 ml vorbereitet. Gebt uns einfach telefonisch oder per Mail Bescheid, welche Größe und wieviele Gläser Ihr gerne möchtet. Gerne geben wir die Marmelade gegen eine Spende ab.  Sie sollte bei den 230 ml Gläsern bei 3,00 € und den 380 ml Gläsern bei 5,00 € liegen.

Wir freuen uns auf Eure Rückmeldungen! 

Viele Grüße Eure
Heidi & Stefan

Die Marmelade ist auch erhältlich bei:
Weltladen Asante, Ilse Wurmser, Hauptstr. 94, 88348 Bad Saulgau, Tel.: 07581/4803444

Staffellauf Pöchlarn - Riedlingen eine grandiose Aktion

Vom 8.6.-11.6.2016 fand der Stafflelauf Pöchlarn - Riedlingen zu gunsten von BuKi statt. Der Staffellauf stand unter dem Mottoo: Freundschaft kennt keine Grenzen. Mit dem Staffellauf sollte für offene Grenzen inerhalb Europas, für Toleranz und gegenseitigen Verständnis sowie für BuKi geworben werden. Stefan Zell von BuKi war mit dabei. Sein Fazit: eine grandiose Aktion.

Hier ein paar Eckdaten: ...
- Distanz: 670 Km
- Die Kernläufergruppe bestand aus 18 Personen
- Eine Läufergruppe bestand aus mindestens 2 Personen, ein Läufer und ein Radler
- Eine Läufergruppe musste zwischen 20 und 24 Km in 2 Stunden bewältigen, das waren ca 5 - 6 Min pro Kilometer. Das war die Theorie. Am letzten Tag wurden 4,2 er und 4,3 Schnitte gelaufen
- Am Donnerstag wurden 210 Km bewältigt. Der Tag begann um 3.00 morgens und endete um 22.00 Uhr abends.
- Übernachtet wurde in Turnhallen und Vereinsheimen
- Gelaufen wurde bei Tag und in der Nacht, bei Regen und Sonnenschein und nicht selten wurden die Läufer von überschwemmten Streckenabschnitten überrascht.

BuKi bedankt sich sehr herzlich beim Initiator Herrn Petermann, bei allen Spendern und vor allem bei den Läuferinnern und Läufern, die am Staffellauf teilgenommen haben.

 

8.6.-11.6.2016 Staffellauf Pöchlarn - Riedlingen zugunsten von BuKi

Aus Anlass 20 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Pöchlarn in Niederösterreich und Riedlingen in Baden-Württemberg, findet auf dem Internationalen Donauradwanderweg vom 8.6. - 11.6.2016 ein Staffellauf statt.

Die Veranstaltung steht unter dem Motto: 'Freundschaft kennt keine Grenzen'. Diese Freundschaft darf nun BuKi erfahren. Denn während des Laufes werden Spenden für unsere Arbeit im BuKi-Haus in Rumänien gesammelt. Das freut uns sehr! 

Mit Hilfe des Rotary-Clubs Bad Saulgau - Riedlingen, werden weitere Clubs entlang der Laufstrecke sowohl den Staffellauf als auch BuKi als Sozialprojekt unterstützen. Das ist super!

Teilnahme am Staffellauf für sehr gute Läufer:
Von Pöchlarn nach Riedlingen sind es auf dem Donauradweg ca. 665 Kilometer. Diese Distanz soll in vier Tagen zurückgelegt werden. Dabei wird die Strecke im Schnitt mit ca. 5-6 Min. / für einen Kilometer bzw. 10-12 km/Std Durchlaufen. Für alle ambitionierten Jogger gleich vorweg: Da bleibt uns der Atem weg. Kein Wunder, denn veranstaltet wird der Staffellauf von dem als Läufer bekannten ehem. Riedlinger Bürgermeister Hans Petermann sowie der Leichtathletikabteilung des TSV-Riedlingen.

Gelaufen wird in Teams mit mindestens einem Läufer und einem Radfahrer, die nach 2 h bzw. 20 km Laufstrecke, den Stab an das nächste Team übergeben. Jedes Team kann sich die Stecke frei einteilen, es ist also irrelevant, wer im Team welche Strecke läuft. Wichtig ist viel mehr, dass das Zeitfenster eingehalten wird.

Anmeldung zum Staffellauf:
Für den Staffellauf entlang der Donau werden noch Teams gesucht. Bei Interesse bitte melden bei Hans Petermann, Email: hppetermann@t-online.de; Tel: 07373 / 92 16 504; Handy: 015112131634

Teilnahme für Jogger und Radler:
Wir freuen uns auf viele Menschen, die die Staffelläufer und vor allem auch diese großartige Aktion auf den letzten Kilometern und beim Zieleinlauf in Riedlingen begleiten würden. Die Staffelläufer kommen am 11.6. um 16.20 Uhr durch Daugendorf. Daugendorf liegt ca. 6 Km vor Riedlingen. Der letzte Streckenabschnitt wird deutlich langsamer gelaufen so dass jeder mitlaufen oder auf dem Rad mitfahren kann.

In den Orten, die entlang des Donauradwegs durchlaufen werden, warten Unterstützer und evtl. Mitläufer, die sich an dem Staffellauf beteiligen möchten.

Wir freuen uns jetzt schon auf jeden Läufer, Radler und vor allem Spender, die sich an dieser grandiosen Aktion beteiligen möchten!

17.4.2016 Biberacher Gospelfriends singen für BuKi

Wir freuen uns sehr, Euch das Benefizkonzert für BuKi der Biberacher Gospelfriends anzukündigen.

Termin: Sonntag, den 17.4.2016 um 17.00 Uhr

Ort: Evangelische Christuskirche Bad Saulgau

Eintritt: Frei, um Spenden wird gebeten

Unter Leitung von Maike Biffar haben sich im Januar 2013 ca. 60 Sängerinnen und Sänger zusammengefunden, die begleitet von Klavier, Kontrabass und Gitarre, stimmungsvolle Gospel-Songs vortragen.

 

 

 

10.4.2014, Abend der leisen Töne in Memmingen

"All about davenport" und die toneart Musikvilla initiierten ein Benefizkonzert für BuKi und das Hilfsprojekt HOPE. Ein tolles Konzert, der Abend war wunderschön - Gänsehaut pur! Ein besonderer Dank geht an Nicole Martin. Herzlichen Dank für Dein Engagement! 

 

Spendenübergabe bei Alu-Line

Die Firma Alu-Line Metallverarbeitungs GmbH in Bad Saulgau hat BuKi zur Spendenübergabe geladen. Das Geld stammt von der Weihnachtsfeier im vergangenen Jahr, bei der eine Tombola durchgeführt und Kaffee mit selbstgebackenem Kuchen verkauft wurde. Die Geschäftsleitung hat die Einnahmen auf 1.500,00 € verdoppelt. Bei der Übergabe, im Kreise der Geschäftsführung und des Organisationsteams, hat sich Stefan Zell von BuKi sehr herzlich für die Unterstützung bedankt. BuKi freut sich, dass wir auch weiterhin mit der Unterstützung von Alu-Line rechnen können.

23.1.2016, DO X Memorial Big Band in Bad Saulgau

 

top flow engagiert sich für BuKi

Die Bad Saulgauer Firma top flow - IT Solutions, widmet BuKi ihre Weihnachtsaktion für 2015. top flow finanziert BuKi den für das BuKi-Haus in Cidreag und die Gesundheit unserer Kinder so wichtige Wasserfilter.  Darüber hinaus fördert die Software-Firma ein Dreikammern-System für das Abwasser so wie den Jahresgehalt   einer Pädagogin. Wir freuen uns sehr über dieses Engagement und bedanken uns im Voraus sehr herzlich dafür!

BuKi - Bücherbasar 2015

5. Aug. 2015: Thomas Jäggle der 24.-Stunden Matador

Gestern Abend haben wir Thomas unseren Mountainbiker getroffen. Er kam mit seinem 4-köpfigen Unterstützerteam vom 24 Std.-Mountainbike-Rennen aus Duisburg zurück. Sehr lebendig und spannend erzählte er uns seine Erlebnisse auf dem 24-Stundenrennen. Grandios, wie er zu dem 4. Platz gekommen ist und was er geleistet hat. In 24 Std. hat er 63 Runden gedreht und dabei 535 Km zurückgelegt!

Hier berichtet Thomas von seinem Rennen!

Sensationeller 4. Platz für Thomas Jäggle

Ein Wahnsinn !! Grandioser 4. Platz für Thomas Jäggle. 63 Runden, 535 Km, 24.04.53 Std Fahrzeit!

Thomas Jäggle 24-Stunden-Mountainbike-Rennen

 

Thomas Jäggle 24-Stunden Mountainbike-Rennen

Thomas Jäggle fährt 24-Stunden-Mountainbike-Rennen für BuKi

Thomas Jäggle nimmt an 24.Std.-Mountainbikerennen teil

Tolle Benefizaktion von Thomas Jäggle für BuKi !!

Thomas ist ein Mountainbiker aus Herbertingen, der am 1. August an einem 24. Stundenrennen (!!!) in Duisburg teilnimmt. An diesem in Europa größten Rennen hat er in der Vergangenheit bereits einen sensationellen 3. und 8. Platz belegt. Er wird bei diesem Rennen ca. 50-60 Runden à 8,5 Km und 70 Höhenmeter fahren. Das sind in der Summe mindestens 425 Km und 3500 Höhenmeter die Thomas fahren wird!!! Das ist wirklich eine Wahnsin...nsleistung !!!

Ihr könnt Thomas mit einem fixen Betrag auf jede Runde anspornen, die er fährt. Dieser Betrag wird 100% als Spende an BuKi weitergeleitet.

Wie könnt Ihr daran teilnehmen? Sendet ein Email an BuKi oder Thomas Jäggle, mit Eurem Namen, Adresse und dem Betrag, den ihr pro Runde spenden wollt. Wir halten Euch auf dem Laufenden wie viele Runden Thomas geschafft hat. Über die Spenden erhaltet Ihr eine Spendenbescheinigung.

21. März Musikmarathon Ulm unterstützt BuKi

Musikmarathon in Ulm unterstützt BuKi! Das ist wirklich Klasse !!
Viele Newcomer-Bands die richtig abrocken. Hingehen - Rocken - Spaßhaben!!
Wir sind dabei!

12. Februar 2015 BuKi Fasnetskirchla

Es gibt sie wieder - die BuKi Fasnetskirchla!!

Vorbestellungen jetzt möglich!!

Am Gompiga Donnerstag backen wir wieder in der Küche von Klaus Aßfalg unsere BuKi Fasnetskirchla raus. Man kann sie ab 9.30 - ca 12.00 Uhr auf dem Markt kaufen oder noch viel besser - vorbestellen!!

Zum Bestellen bitte kurz das Formular durchlesen. Bestellungen könnt ihr bis nächsten DIENSTAG ABEND auf info@buki-hilfe.de senden!

Unbedingt weitersagen - Euren Freunden, in Eurer Firma - wir freuen uns auf jede Bestellung.

8. März 2015 Bernd Gnann spielt für BuKi

Bernd Gnann

Musikalisch begleitet von Ernst Kies

Programm:

Die Made und Specials

Humor für Kabarettgourmets

Heimat ist das, was uns vor Ort umgibt. Wenn Bernd Gnann es aufsammelt und samt einem russischen Straßenmusiker auf die Bühne mitbringt, so ergibt das den perfekten Heimatabend für Kabarettgourmets.

Humor für Kabarettgourmets Bernd Gnann

Der Humor liegt auf der Straße – das beweist das Prinzip seines Programms mit dem eigentlich wenig anheimelnden Titel „Die Made“. Akkordeonklänge und oberschwäbische Lebensart vereint mit Heinz Erhardt-Gedichten, dazu „Soidewürschtle“ und Biokarotten von unterwegs, ein voll besetzter Saal mit Besuchern in einer frisch eröffneten „Kabarettkiste“ in Gaienhofen – kann dieses Sammelsurium ein abendfüllendes Programm sein?

Es kann. Dank Gnann. Die Erwartungen der Besucher wurde bei der Startveranstaltung der neuen Reihe nicht erfüllt, sondern ständig aufs Neue übertroffen, Schüttelreime und Wortwitz, Pointen und Haufenreime in Heinz Erhardt-Gedichten wurden durch Gnannsche Mimik und Gestik zu einer Karikatur ihrer selbst. Sie sorgten in ihrer Zeitlosigkeit für Begeisterung im Publikum, da sie Unerwartetes ebenso kombinieren wie Bernd Gnann und Ernst Kies (alias „Igor“) am Akkordeon die oberschwäbische Nostalgie mit russisch-melancholischen Klängen mischten.

Das Publikum machte Bekanntschaft mit Oma, die mit Unwegsamkeiten des Alltags wie dem „verdreckte Schittschtoi“ konfrontiert wird, mit der Milchkuh namens Bärbel, die im jüngsten Spross der Familie weiterlebt, und man begegnete dem Schicksal der Namensgeberin des Programms: der allein erziehenden Made, die den grausamen Verlust ihres einzigen Kindes erleiden muss – und der seit den 60er Jahren Millionen von Erhardt-Fans bewegt. Und man beweint im Lied gemeinsam Horst das Hähnchen, an dessen Hinrichtung das Publikum durch synchrones „Knack“ beim Biss in eine vorher verteilte Biokarotte mitwirkt.

Die Heimat vor der Haustüre Überzogene Nostalgie bewirkt Distanz zum eigenen Alltag und reizt in Gnanns Programm zum Lachen, jedoch ohne geschmacklos oder platt zu wirken. Und so lässt man sich gerne darauf ein, die Heimat vor der Haustüre im Film zu sehen: gedreht direkt vor der Veranstaltung von Gnann persönlich.Da werden das „Schlachtfescht“, Passanten beim Walken, skeptische Angestellte des örtlichen Supermarkts und der Inhaber des Pizzamonopols zu unfreiwilligen, zufälligen Darstellern.